Mit einer Anhebung der zufälligen rate von Frühgeburten, die Forscher in aller Welt versuchen, eine Methode zu finden, um zu verhindern, dass diese Geburten und helfen den Müttern liefern die volle Laufzeit Babys. Dies verringert die Zahl der Kinder, leiden unter chronischen Erkrankungen, die aufgrund einer Frühgeburt, wie asthma.

Cervicovaginal Microbiota Levels Can Indicate the Chance of Preterm Birth

Eine Studie, die vorgestellt wurde am 6. Februar bei der Gesellschaft für Maternal-Fetal Medicine der jährlichen convention zeigten, dass der zervikovaginalen (CV) mikrobiota Ebenen im späten zweiten Begriff und Anfang der Dritten Amtszeit der Schwangerschaft, unterscheiden sich für Frauen, die anfällig für die Geburt vorzeitig, im Vergleich zu den Proben von Frauen, die geliefert, Ihr Kind nach einem vollen Begriff der Schwangerschaft.

Die Studie untersuchte vaginale Proben von Frauen, die spät in der zweiten Amtszeit der Schwangerschaft und im frühen Dritten Amtszeit der Schwangerschaft, und im Vergleich der Proben von Frauen nach der Geburt nach einer vollen Trächtigkeit und Proben von Frauen, die erfahren Frühgeburt.

Arten von CST

Basen auf der DNA gesammelt, aus diesen Proben, die mikrobiellen Gemeinschaften, die geprägt waren von der Gemeinschaft für Staatliche Typen oder CST. CST ich wurde dominiert von Lactobacillus crispatus, bekannt als „gute“ Bakterien, CST III war geprägt von Lactobacillus iners und CST IV war gekennzeichnet durch anaerobe Bakterien, die normalerweise beteiligt an der Entwicklung von bakteriellen Vaginose.

Unterschiede in Muster

Die weitere Analyse der Proben ergab Bemerkenswerte Unterschiede in den Proportionen von CSTs. Die Menge der nicht-CST III war niedriger bei Frauen erlitten eine Frühgeburt, als die Werte bei Frauen mit termingeborenen Geburt. Der Unterschied tritt auf, Monate vor dem tatsächlichen Datum der Geburt, so die Schlussfolgerung ist, dass es möglich ist, um zu bestimmen, wenn eine Frau hat eine volle Amtszeit der Geburt oder eine Frühgeburt, basiert auf dieser Art der Analyse. Wenn ärzte feststellen, dass eine Frühgeburt bevorsteht, können Sie versuchen, es zu verhindern.

Weitere Studien

Diese erste Studie ist nur der Beginn einer größeren Forschungsvorhaben, die bestimmen, was ist die Verbindung zwischen dem gefundenen Unterschiede in der vaginalen Abstrichen und der preterm Geburt. Weitere Studien können die Forscher einige Hinweise, wie zu finden Behandlung für preterm Geburt und helfen, werdende Mütter, die das verhindern.

Das Nationale Institut der Krankenpflege-Forschung weisen die notwendigen Mittel, um das team von Forschern durchgeführt, die dieser primären Studie an, Ihre Arbeit fortzusetzen und zu verstehen, die Verbindung zwischen der zervikovaginalen mikrobiota und Frühgeburten.