Die medizinische Beendigung einer Schwangerschaft oder Abtreibung ist ein Thema, das weckt starke Reaktionen von Menschen aufgrund Ihrer politischen oder religiösen überzeugungen, persönlichen überzeugungen und so weiter. Während die pro-life (gegen Abtreibung) lobby ist bei den Schmerzen um einen überblick über die vielen düsteren Folgen der Abtreibung, die pro-choice-lobby stellt eine andere Ansicht.

Was sind die medizinischen Folgen von Abtreibung?

Die möglichen Komplikationen, die entstehen kann, eine Abtreibung und Ihre möglichen Auswirkungen auf die Zukunft der reproduktiven Gesundheit und mögliche negative Folgen für die Gesundheit der Frau Unterziehen Abtreibung sind Themen, die oft gesucht werden, hervorgehoben zu werden.consequences of abortion

Doch die Forschung zeigt, dass eine Abtreibung eigentlich hält weniger Chancen von Komplikationen und weniger bedrohlich auf die mütterliche Gesundheit als mit einem Kind zu Begriff. Dies gilt für sichere Abtreibungen durchgeführt von qualifizierten und erfahrenen Personen mit der richtigen Ausrüstung.

In diesem Sinne, die Folgen der Abtreibung sind nicht schädlich für die Gesundheit einer Frau.

Allerdings gibt es mögliche medizinische Folgen der Beendigung einer Schwangerschaft, die möglichen Auswirkungen auf die Fruchtbarkeit und spätere Schwangerschaften, die eine Frau betrachten Abtreibung bewusst sein müssen.

Zu den möglichen Komplikationen zählen Gebärmutter-perforation, unvollständige Abtreibung, und Becken-Infektion. Komplikationen sind selten, aber Frauen sollten sich bewusst sein die Möglichkeit.

Es gibt auch die Behauptung, dass Abtreibung ist verbunden mit erhöhtem Brustkrebs-Risiko. Jedoch die aktuelle Forschung unterstützt diese Ansicht, und es gibt bisher keinen link gefunden, um es zwischen Brustkrebs und Abtreibung; und dies noch die Ansicht, dass beantragt wird, gefördert werden, vor allem durch pro-life-Gruppen.

Was Frauen brauchen, um bewusst sein, sind die möglichen negativen Folgen von Abtreibungen, die durchgeführt werden, in unsicheren oder Schleichwerbung Manieren. Es wird geschätzt, dass unsichere Abtreibungen verursacht rund 68.000 Todesfälle jedes Jahr und Millionen von Verletzungen als auch. Unsichere Abtreibung beinhaltet selbst induzierte Schwangerschaftsabbrüche, dass die Verwendung der trauma -, Kräuter-Abkochungen, Bauch-massage, gehen auf untrainierte abortionists, einfügen von Objekten in die Gebärmutter durch die vagina und so weiter.

Ein unsicherer Schwangerschaftsabbruch ist auch, dass die ausgeführt wird, über die Grenzen des gestationsalters. Zum Beispiel eine medizinische Abtreibung durchgeführt mit Mifepriston und misoprostol ist sicher nur bis zu 49 Tagen der Schwangerschaft, nach der wird es gefährlich. Vakuum-aspiration ist auch ratsam, durchgeführt werden, innerhalb des ersten Trimesters nach, die Ihre Sicherheit verringert.

Folgen von Abtreibung auf die psychische Gesundheit

Je nach einer Frau, die persönlichen überzeugungen, Ihren religiösen und politischen Ansichten und persönlichen Umständen, können die Frauen betrachten Abtreibung anders. Wenn pro-life-Gruppen suchen, um zu zeigen, dass eine Frau, die psychische Gesundheit kann darunter leiden als Folge der Entscheidung für die Abtreibung, und behaupten die Existenz eines post-abortion-Syndrom, Studien haben nicht in der Lage zu zeigen, eine Verbindung zwischen den Schlepptau.

Folgen der Abtreibung wie auch negative Gefühle sind eher auftreten, wenn eine Frau eine gewisse emotionale Bindung zu der Schwangerschaft bereits eine psychische Erkrankung, fehlt die soziale Unterstützung von Ihrer Entscheidung, oder hat sich konservativen Ansichten über Abtreibung.

Nach Angaben der American Psychological Association, Reaktionen auf Abtreibung sind nicht mehr oder weniger schwerwiegend als die, hervorgerufen durch andere betont, dass eine Frau kann im Leben begegnen; insbesondere im Hinblick auf eine erste, ungeplante Schwangerschaft.