Interstitielle Zystitis (IC) ist auch als Schmerzhafte Blase-Syndrom (PBS).

Es ist eine Bedingung, die Ergebnisse in Beschwerden oder Schmerzen in der Blase und den umliegenden Beckenbereich wie Bauch.

Es wird festgestellt, dass rund 750.000 Menschen in den Vereinigten Staaten haben die interstitielle Zystitis. Die Mehrheit der Menschen mit interstitieller Zystitis sind Frauen.

Es gibt keine Heilung für interstitielle Zystitis, aber Behandlungen können helfen, zu überwinden, die Symptome. Darüber hinaus ist die genaue Ursache der interstitiellen Zystitis ist nicht bekannt, von niemandem. Da gibt es mehrere verschiedene Ursachen haben und ist keine Besondere Behandlung als „die beste“.Interstitial Cystitis

Die Behandlung für die interstitielle Zystitis variieren von person zu person. Es basiert vollständig auf die Symptome.

Auch die Symptome der Interstitiellen Zystitis sind Verschieden in verschiedenen Fällen. Sie erleben eine leichte Beschwerden, stress, Zärtlichkeit, oder starke Schmerzen in der Blase, sowie Becken-region.

Sie haben eine dringende Notwendigkeit zu urinieren, häufiger Harndrang, oder eine Kombination von beiden. Die Schmerzintensität verändert sich nach Urin Inhalt in der Blase, der Schmerz ändert sich, als die Blase füllt sich mit Harn-oder, wie es leert.

Der Schmerz wird oft schlimmer während der menstruation. Manchmal kann man erleben Schmerzen mit Geschlechtsverkehr.

Es gibt zwei häufigsten Behandlungen genehmigt von der United States Food and Drug Administration (FDA) zu überwinden, das problem der Interstitiellen Zystitis. Eine mündliche pentosan polysulfate und der andere ist Dimethylsulfoxid (DMSO), das in die Blase durch einen Katheter.

Die mündliche pentosan polysulfate wird in der Regel mit einer Dosis von 100 mg drei mal am Tag. Die möglichen Nebenwirkungen von pentosan polysulfate sind sehr selten und wenn Sie Auftritt, dann sind Sie übelkeit, Durchfall und/ oder Magenprobleme.

Normalerweise wird die Behandlung mit oralen pentosan polysulfate dauert mindestens drei bis sechs Monate für Sie eine deutliche Verbesserung Ihrer Symptome.

Die andere von der FDA zugelassene Behandlung ist Dimethylsulfoxid (DMSO), das in die Blase durch einen Katheter. In der Regel dieser Prozess erfolgt einmal in der Woche für mindestens sechs Wochen, und Sie können weiterhin verwenden diese Art der Behandlung als Erhaltungstherapie (aber in längeren Abständen).

Das DMSO hilft überwinden die Interstitielle Zystitis Symptome in vielerlei Hinsicht, einschließlich der Blockierung der Entzündung, Verminderung der Schmerzen und die Beseitigung einer Art von toxin, genannt „freie Radikale“, die zu einer Beschädigung gesunden Gewebes.

In einigen Fällen, der Arzt DMSO kombiniert mit anderen Medikamenten wie heparin (gleiche wie pentosan polysulfate) oder Steroide (zur Verringerung der Entzündung).

Die wesentliche Nebenwirkung dieser Kombination wird die Behandlung einer Knoblauch-Geruch bleibt für mehrere Stunden nach der Verwendung von DMSO.

Wenn Sie das Gefühl, schmerzhaft bei der Platzierung der DMSO in die Blase, dann eine örtliche Betäubung wird in die Blase durch einen Katheter oder durch mischen der örtlichen Betäubung mit der DMSO.

Eine Vielzahl von anderen Behandlungen für Interstitial Cystitis, obwohl nicht von der FDA zugelassen, sind oral hydroxyzine, oral Amitriptylin und instillation von heparin in die Blase durch einen Katheter.

Neben diesen, können Sie erhebliche Verbesserung-Schmerztherapie mit nicht-steroidalen anti-entzündlichen Medikamenten, Stärke Opiate die Akupunktur-Therapie und andere nicht-medikamentöse Therapien.