In Fall, dass Sie denken über rezidivierende bakterielle Infektionen bei Frauen, sollten Sie wissen, dass es verschiedene Arten von Hefe-Infektionen und andere Infektionen der Scheide, die Sie in Kontakt mit in Ihrem Leben. Um die richtige Behandlung, Sie sollten in der Lage sein, zu erkennen, die Quelle des Problems.

Wiederkehrende Hefe-Infektionen

Die Hefe-Infektion durch die überwucherung der candida-Pilz in der vagina. Die Symptome der Infektion gehören cottage-Käse wie dicker Ausfluss und ständiger Juckreiz. Dies ist ein häufiges problem und es gibt zahlreiche over-the-counter-Behandlung Optionen.

Die Frauen, die dies feststellen konnte, haben einige Ihrer Risikofaktoren zu. Es ist üblich, für Frauen, die die Einnahme von Antibiotika, um von dem problem betroffen sein. Dies geschieht, weil die Antibiotika verändern das Gleichgewicht der Bakterien in der vagina.

Bakterielle Vaginose

Wenn es um die rezidivierende bakterielle Infektionen bei Frauen, viele Frauen denken, dass die häufigste ist Hefe-Infektion. In der Tat sind Frauen sogar häufiger betroffen von bakteriellen Vaginose. In der Regel ist die Infektion asymptomatisch, es kann aber auch zu Beschwerden und Schmerzen.

Falls Sie interessiert sind, in der bakterielle Infektionen bei Frauen, die wiederkehrende, sollten Sie ein Auge heraus für einen seltsamen Geruch, Veränderungen in der Ausfluss, brennen oder Schmerzen beim Wasserlassen, Juckreiz im vaginalen Bereich und Schmerzen beim Geschlechtsverkehr.

Trichomonas vaginitis

Es wird durch einen Parasiten verursacht, wirkt sich auf die Harnröhre und die vagina. Die Symptome sind eine übelriechende und grünlichen Ausfluss und Schmerzen beim Geschlechtsverkehr.

Einige andere Zeichen dieser wiederkehrenden Infektion der Frauen, die durch Bakterien verursacht sind Juckreiz und Reizungen im Genitalbereich, Schmerzen beim Wasserlassen und Schmerzen im Unterbauch. Um das problem zu lösen, ist es wichtig, dass beide Partner behandelt werden, zur gleichen Zeit.

Es gibt zwar einige andere rezidivierende bakterielle Infektionen bei Frauen halten Sie ein Auge heraus für so gut, diese sind die gebräuchlichsten. Die gute Nachricht ist, dass es Behandlungsmöglichkeiten für alle von Ihnen und Ihre Zeichen sind relativ leicht zu erkennen.