Jüngere Frauen, die Rauchen, haben mehr als das doppelte, das Risiko für einen Schlaganfall (Schlaganfall Warnzeichen) im Vergleich zu Nichtrauchern, wobei die schwersten Raucher unter Ihnen haben neun mal das Risiko, nach einer US-amerikanischen Studie.

Die Forschung beurteilt Schlaganfall-Risiko bei Frauen von 15 bis 49 Jahren, die Zigaretten rauchten. Aktuelle Raucher waren 2,6 mal so wahrscheinlich, einen Schlaganfall als Frauen, die nie geraucht haben, nach Ansicht der Forscher, geführt von Dr. John Cole von der University of Maryland School of Medicine in Baltimore.

Frauen, die rauchten die meisten konfrontiert, die höchsten erhöhtes Risiko, sagte die Studie, veröffentlicht im American Heart Association journal Stroke.smoking

Zum Beispiel, Frauen, die rauchten, 21 bis 39 Zigaretten pro Tag war das Risiko für einen Schlaganfall 4,3 mal höher als bei einer NichtraucherIN, während diejenigen, die aufgeblasen mindestens zwei Packungen pro Tag — 40 Zigaretten hatte eine Schlaganfall-Risiko-9.1-mal höher als ein Nichtraucher.

Es wurde für eine lange Zeit bekannt, dass Rauchen erhöht das Risiko von Schlaganfall, sowie viele andere gesundheitliche Gefahren wie Lungenkrebs und andere Arten von Krebs, Lungenerkrankungen und Herzerkrankungen (Herzerkrankungen bei Frauen).

Aber Cole sagte, war weniger darüber bekannt, wie Schlaganfall-Risiko war unabhängig von der Anzahl der Zigaretten eine person Raucht.

Schlaganfälle treten in der Regel bei Menschen älter als diese Studie in der Bevölkerung, aber die Forschung hat gezeigt, dass selbst in den jüngeren Frauen, Schlaganfall-Risiko ist stark erhöht.

Lesen Sie weiter bei Reuters