Es gibt viele Möglichkeiten zu heilen Hyperthyreose und einer der besten Wege ist durch die Verwendung von radioaktivem JOD-Behandlung. Unten genannten sind einige interessante Fakten über die radioaktive JOD-Behandlung für Hyperthyreose.

Radioactive Iodine Treatment for Hyperthyroidism

Was ist Radioaktives JOD?

Radioaktives JOD ist genau wie bei den nicht radioaktiven JOD. Es ist gegeben, um den Patienten eine Hyperthyreose in form von geschmacklose Lösung in Wasser oder in form von Kapseln.

Der einzige Unterschied zwischen radioaktiven und nicht radioaktiven JOD ist, dass der Kern von radioaktivem JOD hat überschüssige Energie, die hinterlässt eine Spur in den Zellen in denen es gespeichert ist.

Wie funktioniert diese Kur?

Diese Art der Behandlung funktioniert auf der Tatsache, dass die Schilddrüsen-Zellen, die produzieren das Hormon nicht unterschieden zwischen radioaktiven und nicht radioaktiven JOD. So werden die Zellen der Schilddrüse zu absorbieren und speichern von radioaktivem JOD in der gleichen Weise wie die nicht radioaktiven JOD. Die Strahlung, die von der gespeicherten JOD schädigt die Zellen der Schilddrüse, Verlangsamung der Produktion von Schilddrüsen-Hormon.

Zellen der Schilddrüse, behalten nicht radioaktive JOD, das für einen ausreichend langen Zeitraum zu Schäden an den Körper. Extra radioaktives JOD, nicht absorbiert werden, durch die Schilddrüse, wird rasch ausgeschieden aus dem Körper in form von Urin, ohne Gefahr für die anderen Organe.

Dauer der Behandlung

In der Regel, in den meisten Patienten, die radioaktives JOD-Behandlung für Hyperthyreose dauert etwa drei Monate. Patienten sind in der Regel nicht länger Opfer der Hyperthyreose durch diese Zeit. Gelegentlich jedoch, in besonders widerspenstigen Zellen, die Behandlung kann bis zu sechs Monate dauern. In der Regel ein bis zwei Dosen von radioaktivem JOD sind für den Patienten gegeben. Aber da das Verfahren ist sicher, und das radioaktive JOD wird nicht beibehalten, durch den Körper, eine Dritte Dosis kann auch gegeben werden.

Nebenwirkungen

Die Antwort, zum Glück, keine. Obwohl die Schilddrüse kann ein wenig zart für ein paar Tage, es gibt keine spürbaren Nebenwirkungen von radioaktivem JOD-Behandlung für Hyperthyreose. Es ist eine sichere und völlig Harmlose Art der Behandlung, welche Konten für seine Breite Anwendung durch ärzte und Endokrinologen.

Jedoch, eine Vorsichtsmaßnahme, die angenommen wird, dass stillende Mütter sollten nicht vorgeschrieben werden, in diesem Modus der Behandlung. Radioaktives JOD kann passieren aus dem Körper der Mutter zum baby durch die Muttermilch und dies kann potenziell schädlich für den Säugling.