Vasomotorische Symptome wie Hitzewallungen, nächtliche Schweißausbrüche und andere Probleme im Zusammenhang mit der menopause kann unangenehm und ärgerlich, um es gelinde zu sagen, aber Sie könnte einen versteckten nutzen-laut kürzlich veröffentlichten research – Frauen, die unter Hitzewallungen, könnte sein, bei geringerem Risiko für Herzinfarkt und Schlaganfall, es wurde gefunden.

hot flashes at menopauseFrüher dachte man, dass Hitzewallungen, zeigt uns einige der Blutgefäße eine Fehlfunktion, könnte tatsächlich erhöhen Schlaganfall und Herzerkrankungen Risiko; aber diese neue Forschung scheint darauf hinzudeuten, sonst.

Die neue Forschung hat gefunden, dass das timing der Hitzewallungen scheint, egal, Frauen, die erfahrene Hitzewallungen und Nachtschweiß über den Beginn Ihrer Wechseljahre, wurden gesehen, um zu senken Ihre Risiken von Herz-Krankheit, Tod und Schlaganfall.

Hitzewallungen und Nachtschweiß erlebt später während der Wechseljahre gesehen wurden, haben keine erhöhte oder verminderte Risiko dieser gesundheitlichen Bedingungen.

Laut Studie co-Autor, Dr. Emily Szmuilowicz, von der Northwestern Memorial Hospital in Chicago, die Ergebnisse sollten beruhigen-Frauen haben Hitzewallungen. Es ist am häufigsten bei Frauen zu Hitzewallungen, die am Beginn Ihrer menopause eher als später, Jahre später oder nach der menopause, die darauf hindeuten könnte zur Instabilität der Blutgefäße.