Studien haben gezeigt, dass es ein höheres Krebs-Risiko bei Frauen, die trinken so wenig, wie man alkoholische Getränke auf einer täglichen basis, im Vergleich zu teetotallers.

Frauen, die trinken auch nur die geringste Menge von Alkohol wurden bei vierzehn Prozent höheres Risiko von Krebserkrankungen der Leber, der Speiseröhre, dem Rachen, Rektum-oder Brustkrebs ( Brustkrebs-Typen ).

Krebs-Epidemiologe, Naomi Allen von der Universität Oxford, sagt, dass es immer noch eine Unsicherheit im minimum-sichere tägliche Dosierung von Alkohol.

Mehr als 260.000 Frauen waren gemeldet, um Krebs-betroffenen in den Vereinigten Staaten im vergangenen Jahr. Fast 30.000 Fälle wurden später untersucht und betrachtet zu werden, mit Alkohol.consumption of alcohol

Diese Studie hat gezeigt, dass Menschen, die dem Konsum von Wein hatten kein geringeres Risiko als diejenigen, die konsumieren Bier, cocktails und so weiter. Es zeigte sich auch, dass Frauen, die verbraucht mehr als vier drinks täglich litt unter einem erhöhten Risiko von Krebs.

Allen jedoch sagt, dass, da diese Studie wurde durchgeführt, auf Frauen allein, es kann nicht davon ausgegangen werden, dass die gleiche gilt für Männer.

Doch Sie besteht immer noch, dass jede Art oder Menge des Konsums von Alkohol erhöht das Risiko von Krebs bei beiden Geschlechtern.

Herz-Kreislauf-Epidemiologe Paul Sorlie und Kardiologe Michael Lauer haben bereits erwähnt, dass es kristallklar ist, dass es keinen sicheren Niveau des Konsums des Alkohols von Krebs-Risiko-Sicht.

Er lehnt die Studien, die behaupten, dass Alkohol in Maßen senkt Risiko von Herzerkrankungen auf dem Gelände auf Unzureichende unterstützende Daten.