Bestimmte Brustkrebs-überlebenden, der laden, bis auf Obst und Gemüse, Essen viel mehr als die aktuelle US-Leitlinien, senkt Ihr Risiko der Tumoren kommen zurück, um fast ein Drittel, nach einer US-amerikanischen Studie

Die finden nur statt für Frauen, die keine Hitzewallungen nach Ihrer Krebs-Therapie, die Forscher sagte — ein Befund, der nahelegt, Obst und Gemüse wirken auf östrogen.

Ihre Analyse schlägt vor, eine Erklärung dafür, warum einige Studien haben gezeigt, dass der Verzehr von mehr Obst und Gemüse senkt das Risiko für Brustkrebs, die wieder kommen wird, während andere dies nicht tun. Es kann, hängt von den einzelnen Patienten, berichten Sie im “ Journal of Clinical Oncology.

„Frauen mit frühen Stadium von Brustkrebs, die Hitzewallungen haben eine bessere überlebens-und niedrigere rezidivraten als Frauen, die nicht,“ sagte Ellen Gold von der Universität von Kalifornien in Davis, die geholfen haben, führen die Studie.

Mehrere Studien haben gezeigt, dass dieser. Und diese Studie zeigte, dass Frauen, die Hitzewallungen nach der Behandlung für Brustkrebs hatten einen niedrigeren östrogenspiegel als Frauen, die nicht.

Als östrogen-Laufwerke die häufigste Art von Brustkrebs, dies deutet darauf hin, dass der Verzehr von extra-Portionen Obst und Gemüse — über und jenseits der fünf Portionen pro Tag empfohlen, die von der US-Regierung — kann zur Senkung des schädlichen östrogen-Spiegel in der Krebs-überlebenden, sagte der Forscher.

Lesen Sie mehr auf MSNBC