Seit der Einführung der Empfängnisverhütung hat es mehrere Mythen und Missverständnisse in Bezug auf die Verwendung von Verhütungsmitteln. Die Wirksamkeit von hormonellen Empfängnisverhütung-Methoden werden oft bezweifelt, da diese Mythen sind weit verbreitet. Anstatt jedoch erliegen der Mythen sollte man sich an einen autorisierten Arzt oder GUM Klinik, um mehr zu erfahren über Verhütung. Einige der häufigsten Mythen über Empfängnisverhütung werden im folgenden erörtert:

mag-1274352020Pille verursacht Krebs:Dies ist die häufigste Wahn bei Frauen. Die Verwendung von oralen Kontrazeptiva Pille für viele Jahre, möglicherweise erhöhen das Risiko von Krebs, aber es kann Krebs verursachen, direkt. In der Tat, es gibt einige Anti-Baby-Pille, die beweisen, hilfreich zu sein bei der Senkung das Risiko von Krebs. Es gibt viele Kombination Pille, die die Wahrscheinlichkeit verringern, dass Eierstock-und Gebärmutter-Krebs. Sogar, wenn Sie die Einnahme der Pille, die Vorteile in Bezug auf es weiterhin.

Verhütungsmittel oder die Pillen können Unfruchtbarkeit verursachen: die Einnahme von Kontrazeptiva für eine lange Zeit keinen Einfluss auf Ihre Fruchtbarkeit. Allerdings, wenn eine Frau leidet STI dann das Intrauterinpessar (IUP) auslösen können seiner übertragung in die Gebärmutter und damit Einfluss auf die Fruchtbarkeit. Eine Frau, die nicht leiden, STI und nicht mehrere sex-Partner können sicher IUD.

Verhütungsmittel schützen vor sexuell übertragbaren Infektionen (STIs): Sie brauchen, um Bedenken Sie, dass eine Pille nicht schützen Sie vor Sexuell übertragbaren Krankheiten. Ein Kondom ist das einzige Verhütungsmittel, die verhindern, dass das auftreten von Sexuell übertragbaren Krankheiten, da es fungiert als eine Barriere zwischen dem Geschlechtsorgan und die Bakterien.

Die Pille wird wirksam sofort nach der Einnahme: Es ist immer empfehlenswert, zu Beginn der Einnahme der Pille von der ersten Tag der Periode. Jedoch, wenn Sie anfangen, die Pille ein paar Tage später dann ist es meist dauert sieben Tage, für die Pille, um wirksam zu werden. Sie müssen zusätzliche Barriere-Methode der Empfängnisverhütung während dieser Zeit.Microgynon, eine kombinierte empfängnisverhütende Pille, weit verbreitet ist und von Millionen von Frauen in Großbritannien. Es besteht aus künstlichen Formen von östrogen und Gestagen Hormone, die auch im Körper einer Frau. Dieses Medikament ist sehr beliebt bei Frauen, da es reduziert die Möglichkeit der Gewichtszunahme und Flüssigkeitsretention, die in der Regel geschieht mit einigen Pillen.

Es enthält weniger Menge des Hormons Progesteron und somit nicht dazu führen, viele schwere Nebenwirkungen. Microgynon Pille sollte für 21 Tage kontinuierlich, nach dem es pillenfreien Pause für eine Woche. Es gibt drei verschiedene Möglichkeiten, um zu verhindern, dass eine Frau aus der Konzeption.

Erstens, es Stoppt den Eisprung und folglich auch keine Eizelle freigesetzt wird aus der Eierstöcke. Zweitens verhindert er, dass Samenzellen in die Gebärmutter, indem der Schleim im Gebärmutterhals zähflüssig . Schließlich, es verhindert, dass die Verdickung der Gebärmutterschleimhaut, so dass eine Eizelle sich nicht fügen sich und Reifen dort.

Microgynon kann auch dazu beitragen, dass Ihre regelmäßigen Perioden, kürzer und weniger schmerzhaft. Dieses Medikament wird auch vorgeschlagen, um Frauen, die schmerzhafte und unregelmäßige Periode.Lesen Sie mehr auf Microgynon Pille bei einer registrierten online-Gesundheits-Informations-website.