Pap-tests sind der wichtigste Waffe gegen Gebärmutterhalskrebs und bestimmte andere gynäkologische Krebsarten, die in der Lage war zu transformieren überlebensraten von diesen Krebsarten. So, dass die Frauen erhalten den maximalen nutzen dieser tests, pap-Abstrich-Richtlinien wurden von einer Reihe von Verbänden wie Der American Congress of Geburtshelfer und Gynäkologen (ACOG), Der American Cancer Society (ACS) sowie Die US Preventive Services Task Force (USPSTF).

Obwohl es kleine Unterschiede in den Richtlinien, dass jeder Verband ausgestellt wurde, die Grundprinzipien sind im wesentlichen die gleichen. Schauen wir uns die ACOG pap-Abstrich-Richtlinien, die am häufigsten zitiert und folgte für eine effektive Früherkennung von Krebs und präkanzerösen Veränderungen der Fortpflanzungsorgane.

Erste pap-test

Pap-Smear-GuidelinesEs wird empfohlen, dass eine Frau sollten sich Ihren ersten pap-Test im Alter von 21 Jahren. Leitlinien vorgeschlagen, dass eine Frau Unterziehen sollten Ihren ersten test für das Gebärmutterhalskrebs-screening über 3 Jahre nach dem ersten Geschlechtsverkehr.

Der neue Ansatz ist eher konservativ und stützt sich auf die Tatsache, dass Jugendliche sehr niedrigen Gebärmutterhalskrebs Risiko-und Zell-Anomalien, dass Frauen dieser Altersgruppe haben in der Regel beheben auf Ihre eigenen. Aber Frauen sollten nicht darauf warten, bis 21 haben Ihre erste Beratung mit einem Gynäkologen.

Pap-Abstrich-Richtlinien zwischen 21 und 30 Jahre alt

Frauen im Alter zwischen 21 und 30 sollte Unterziehen pap-Abstrich alle 2 Jahre. Entweder das liquid-based Zytologie oder standard-pap-tests können verwendet werden.

Richtlinien zwischen 30 und 65 Jahren

Frauen über dem Alter von 30 Jahren unterzogen werden sollte pap-tests alle 3 Jahre, wenn Sie gesehen werden, haben keine Geschichte von Gebärmutterhalskrebs hatte und hat drei oder mehr normalen pap-tests in Folge. Obwohl pap-tests können erforderlich sein, nur alle drei Jahre den pap-Abstrich-Richtlinien noch beraten Frauen, die mittels Ihrer jährlichen gynäkologischen Untersuchung.

Wann aufhören, pap-Test

Frauen hatten einen normalen pap-Abstrich-Ergebnisse für die Jahre betrachten können, beenden die Prüfung insgesamt nach dem Alter von 65 oder 70. Auch Frauen, die haben eine totale Hysterektomie (Entfernung der Gebärmutter sowie der Muttermund) müssen nicht Unterziehen pap-tests, es sei denn, die Gründe für die Hysterektomie war Krebs, in dem Fall die Frau sollte weiterhin getestet werden, auch danach.

Wenn Unterziehen, häufiger testen, als empfohlen wird der pap-Abstrich-Richtlinien

Bestimmte Frauen, die wahrgenommen werden, haben ein höheres Risiko von Krebs sollte einer Prüfung unterzogen worden sind, häufiger als einmal in zwei Jahren (zwischen 21 und 30 Jahre alt) und einmal in drei Jahren (von 30 bis 65 Jahren). Eine Familie oder persönliche Geschichte von Krebs oder Fehlbildungen erkannt werden, die in früheren pap-tests sind Faktoren, erfordern häufigere Prüfung.

Die ACOG pap-Abstrich-Richtlinien empfehlen, dass Frauen mit einem geschwächten Immunsystem, mehr haben sollte häufige Tests: mit HIV oder Chemotherapie beeinträchtigen das Immunsystem und machen eine Frau anfälliger für Krankheiten. Auch Frauen, die ausgesetzt wurden, diethylstilbestrol (DES) vor der Geburt sollten die tests häufiger durchgeführt werden.